Restauration und Karosserie Umbau

Mini Cooper SPI

Bei diesem Projekt handeltes sich um einen 94er SPI eines Schweizer Kunden.

Der Mini wurde bereits fast komplett zerlegt bei uns angeliefert, da dieser auch wieder vom Besitzer zusammengebaut wird, müssen wir uns nur um das Blech und die Lackierung kümmern.

 Die ersten Bilder zeigen den Zustand des Fahrzeugs, wie es bei uns abgegeben wurde. Einige Roststellen waren schon vor der Demontage deutlich zu sehen. Der genaue Blechzustand des Fahrzeugs wird jedoch erst nachdem diese Kunststoffgestrahlt ist deutlich. 

Wie hier zu sehen ist der Mini bis auf die Rohkarosserie zerlegt.

Bei Vollrestauration werden die Karosserien generell komplett gestrahlt.

Bevor die Karosserie jedoch gestrahlt wird, werden alle Bleche, die Durchrostungen aufweisen entfernt, Schweller werden immer gewechselt um auch diese Hohlräume 100%ig vom Rost befreien zu können.

 

Bei diesem Aufbau, hatten wir nicht nur mit viel Rost zu kämpfen, sondern auch mit einigen Beschädigungen der Karosserie, die durch unsachgemäße Instandsetzung entstanden sind.

Auch wurden Sportpack Verbreiterungen angebracht, leider schief und krumm :-( und da das Rad hinten an der Karosserie gestreift hat, wurde mit dem Hammer Platz geschaffen ?!

Alle Bleche die Schrott sind, werden vor dem Kunststoffstrahlen aus dem Mini herausgetrennt, damit die Holräume und Übergänge später rostfrei sind, wenn mit dem Neuaufbau begonnen wird.

Dämmmatten werden ebenfalls entfernt, sowie der Unterbodenschutz.

Karosserie ist nun von Farbe, Rost, Unterbodenschutz und Abdichtmasse befreit. Dies ist nur möglich wenn die komplette Karosserie kunststoffgestrahlt wird, da sich unter dem Unterbodenschutz meist weitere Rostnester verbergen, die in absehbarer Zeit zu weiteren Löchern in der Karosse führen würden. Nach diesem Arbeitsschritt wird das Fahrzeug incl. aller Hohlräume epoxygrundiert. Dies garantiert einen optimalen Rostschutz. Das Grundieren wird nach den Schweißarbeiten nochmals wiederholt um die neuen Bleche ebenfalls optimal zu schützen. 

Auch Türen und Deckel sowie Anbauteile werden so bearbeitet.

Hier mussten wir sehr viele Blechteile tauschen, da fast kein Teil ohne Rost oder Durchrostungen war.

Die Front wurde komplett getauscht, Auch ein Radhaus musste durch einen Teilersatz instandgesetzt werden. Einstiege und Schweller sind neu, ebenfalls das Windlaufblech. Rechte und linke Bodenhälfte und die Quertraverse wurden durch Heretage Bleche erneuert. Dreiecksbleche Rechts und links eingepasst und die Türen mit neuen Blättern instandgesetzt. Heckschürze wurde auch neu eingepunktet..............

weitere kleinere Stellen wurden geschweisst.

Da wir keine Plastikverbreiterungen mehr verwenden wollten, haben wir für dieses Fahrzeug, Blechverbreiterungen angefertigt, die fest mit der Karosse verbunden wurden und danach die Übergänge verzinnt.

Die hinteren Radhäuser sind umgebaut, um mehr Platz bei tiefergelegten Fahrzeugen, zur Karosse zu haben.

Auch die vorderen Kotflügel sind ausgesägt, damit die 13" Bereifung passt.

Da die Haube mit Schnellverschlüssen versehen wurde, mussten um Motorraum Aufnahmen angefertigt und angebracht werden.

Nun kann die Rohkarosse zum Lackierer.

Dort wird diese nochmals komplett epoxygrundiert.

 

Nun ist die Karosserie zum lackieren vorbereitet und wird an den Übergängen aller Bleche abgedichtet, um zu verhindern, daß Wasser dazwischen laufen kann.

Ebenfalls wird der Unterboden mit neuem überlackierbaren Steinschlagschutz versehen.

Neue Teerdämmmatten werden im Fahrzeug angebracht, um Vibrationen und Dröhen des Bleches zu vermeiden.

 

Dann kann die Karosserie innen und außen lackiert werden. Ebenfalls wird der Unterboden in Wagenfarbe lackiert.

Die Karosserien werden bei uns generell in 2 Schicht Lackiert.

Dies bringt einen wesentlich besseren Glanz und der Lack ist nicht so sehr empfindlich, kleiner Kratzer können poliert werden, ebenfalls können Kratzer der Waschstrassen nur im Klarlack Spuren hinterlassen, welche wieder beseitigt werden können.

Der Mini ist vorlackiert mit weiß.

Streifen über das Fahrzeug, werden nun abgeklebt und einlackiert, bevor der Klarlack aufgetragen wird.

Fahrzeug nach der Lackierung.

Alle Hohlräume wurden mit Wachs versehen, ebenfalls wurde der Unterboden, sowie Radhäuser, Kotflügel und Dreiecksbleche innen mit einem speziellen Wachs versiegelt.

Nun kann die Karosserie dem Kunden übergeben werden.

Sobald der Kunde den Mini zusammengebaut hat, werden wir noch Bilder vom fertigen Auto hinzufügen.

Zurück

  Schicken Sie uns einfach eine eMail oder rufen Sie an. Wir beraten Sie gerne. Wir suchen auch gerne Ihren Traum Mini oder englischen Klassiker !! British Cars & Parts